Title:

Munch, Eduard: Der Schrei

Description:  Edvard Munch, lebte von 1863 bis 1944, war ein norwegischer Maler und Graphiker und einer der bedeutendsten Wegbereiter des Expressionismus in Europa...
Author:Michael Pekovics
deutsch
  
ISBN: 3935470037   ISBN: 3935470037   ISBN: 3935470037   ISBN: 3935470037 
 
|<< First     < Previous     Index     Next >     Last >>|
  Wir empfehlen:       
 

Der Schrei


von Edvard Munch


Edvard Munch, lebte von 1863 bis 1944, war ein norwegischer Maler und
Graphiker und ei-ner der bedeutendsten Wegbereiter des Expressionismus in
Europa.

Munch wurde am 12. Dezember 1863 in Løten geboren. Ein Stipendium erlaubte
ihm 1885, für kurze Zeit in Paris zu studieren. Ein Jahr später fand er nach
naturalistischen bzw. im-pressionistischen Anfängen mit Das kranke Kind
(1886, Nasjonal Galleriet, Oslo) zu seinem unverwechselbaren Stil. Zwischen
1889 und 1907 lebte Munch zumeist in Paris und Berlin. Wegen der
schockierenden Darstellung existenzieller Grenzerfahrungen auf Bildern wie
Angst, Melancholie und Zwei Menschen, die er im November 1892 im Berliner
Architekturhaus ausstellte, kam es zum Skandal, der den Verein Berliner
Künstler spaltete: die Berliner Sezession entstand.

1899 schuf er die erste von insgesamt sechs Fassungen von Mädchen auf der
Brücke (Nas-jonalgallerie Oslo). Weitere Variationen des Themas hängen u. a.
im Wallraff-Richartz- Museum in Köln und in der Hamburger Kunsthalle. 1902
stellte Munch in der Berliner Se-zession unter der Überschrift Lebensfries
22 Gemälde aus, zu denen auch sein wohl be-kanntestes gehört: Der Schrei
(1893, Nasjonalgalleriet, Oslo). Wie Vampir (1893, Nasjo-nalgalleriet, Oslo)
und Asche (1894, Nasjonalgalleriet, Oslo) spiegelt auch Der Schrei Munchs
eigene Ängste vor dem Leben – und den Frauen – wider. Zentrale Motive Munchs
aus dieser Zeit sind erschöpfte, wie leblos wirkende Figuren, teils mit
verborgenen Gesich-tern, über denen drohend die abstrahierten Formen einer
unheilkündenden Umgebung la-sten. Munchs symbolische Frauengestalten
erscheinen teils als unschuldig-leidende Wesen, teils als gespenstische, den
Mann aussaugende Vampire.

Edvard Munch ist der Kunstrichtung des Expressionismus zuzuordnen. Die
Stilrichtung be-steht seit 1905 und war gekennzeichnet von einem neuen
Lebensgefühl, das vor dem Zerstö-ren von Autoritätsstrukturen keine Scheu
hatte. Die Künstler dieser Zeit hatten Angst vor der zunehmenden
Industrialisierung und Mechanisierung des Lebens und dem bevorstehenden,
unvermeidlichen Krieg. Sie stellten sich Fragen nach dem Wesentlichen, nach
dem Sinn oder Unsinn, nach Leben und Tod, nach Vergänglichkeit und Bestand
und vor allem nach dem Sinn des Lebens in einer Welt, die geprägt war von
sozialer Not und kollektivem Elend.
  
Marmormalerei. Schulungsvideo. VHS (PAL) (Sondereinband)
von Wolfgang Raith
Siehe auch:
Marmormalerei: Illusionsmalerei - Marmor. Praxisheft mit Mustervorlagen
von Wolfgang Raith
Sonstige Artikel:
Fanny Elsslers Fuss. Wiener Feuilletons
Digitus IEEE 1394 FireWire Kabel 1,8 m Lšnge, 4 / 6 polig, i-Link kompatibel
von Assmann
Silit 5328.3061.01 Ersatzdeckel zu Pfannen hoch und Brat- und Servierpfannen, mit Metallgriff, 28 cm ō
von Silit
 
   
 
     
|<< First     < Previous     Index     Next >     Last >>| 

This web site is a part of the project Biografien.org.
We are grateful to Michael Pekovics for contributing this biography.

Back to the topic site:
Biografien.org/Startseite/M

External Links to this site are permitted without prior consent.
   
  deutsch  |  Set bookmark  |  Send a friend a link  |  Copyright ©  |  Impressum